Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


software:vorstellung:tools:picto

PICTO 2

Zur Geschichte

PICTO war ursprünglich als Gimmik gedacht. Doch es hat sich auf einmal verselbständigt.

Zuerst hatte ich nur vor eine Grafik zu erstellen, welche eine grafische Benutzeroberfläche darstellten sollte… nur so zum Ansehen, aus Jux… schaut, nicht nur der Psion kann Grafik.

Doch dann, ganz plötzlich, beim Entwerfen der Pictos1) bemerkte ich, daß SWIFT!BASIC (damit ist PICTO geschrieben) noch mehr drauf hat als Grafik. Durch Zuspruch der Betatester wurde ich ermutigt weiterzu machen.

So ist nun eine grafische Benutzerobefläche entstanden, die Programme startet, Files kopiert — löscht, DIR's erstellt — löscht, ect.

Ab Version 2 habe ich noch eine Seitenvorschau für ASCII Texte und eine grafische Terminvorschau der nächsten 7 Tage eingebaut. Zu der Terminvorschau gibt es noch ein paar Formatvorschriften, dazu aber später.

Bedienungsanleitung

Auf der linken Seite des Bildschirms sind die Anwendungsprogramme des Portys als Pictogramme abgelegt. Mit den Pfeiltasten können die Programme angewählt werden. Auf der rechten Seite wird das aktuelle Directory angezeigt. Mit der Tab-Taste springt man zwichen der rechten und linken Seite hin und her.

Hat man ein File mit dem dunklen Balken makiert, wird mit der Enter-Taste das Menu aufgerufen. Bei einem Unterverzeichnis verzweigt die Entertaste dorthin. Steht der Balken auf einem Unterverzeichnis und man möchte das Menue aufrufen und nicht verzweigen, drückt man X oder ATARI. Die I-Taste ruft das Info auf. Die H-Taste ein Hilfsmenu. Die R-Taste führt einen Bildschirmrefresh durch. Das ist nötig, um die Uhrzeit zu aktualisieren, nach dem Einschalten des Porty sind die Pictos weg… einmal R und… tata… alles wieder da.

Um die Terminvorschau nutzen zu können, muß ein bestimmtes Format bei der Termineingabe eingehalten werden. Z.B. 10:00-11:00 Frühstück bei… also im VON, BIS Format.

Wie in jedem populären Programm stecken auch in PICTO2 noch einige Bugs. Doch mein Bestreben ist, die auch noch zu knacken.

Installation

PICTO läuft nur von LW A:.

PICTO.BAT in das Wurzelverzeichnis A: Die Dateien PICTO.BAS und DO.EXE in das Verzeichnis PICTO kopieren2). Zurück zu A: und dann PICTO eingeben.

Wer es sich einfach machen will, der erzeugt eine CONFIG.SYS und AUTOEXEC.BAT so wie hier im Beispiel und bootet dann beim benutzen von PICTO von der entsprechenden RamKarte.

CONFIG.SYS

files=9
buffers=1
country=049

AUTOEXEC.BAT

@echo off
Path=c:\system;
prompt $p$g 
REM Je nach Bios Version
portdiv
update
a:\picto

Bleibt nur noch viel Spaß zu wünschen mit dem Mini­Windows auf dem Pofo.

Download

Software PICTO2: Download

1)
in der - Micro Gates Betriebssystemsteinzeit Icons genannt
2)
Wenn sie da nicht schon stehen.
software/vorstellung/tools/picto.txt · Zuletzt geändert: 03/01/2006 00:01 (Externe Bearbeitung)