Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


software:vorstellung:grafix:pgview

PGVIEW: 1xPC, 2xPortfolio

So etwas sollte nicht passieren, kommt aber vor. Es haben sich drei Grafik-Darstellungs-Programme ergeben, die den selben Namen tragen, aber grundlegend anders funktionieren.

PGVIEW.EXE für den PC

Zeigt *.PGC-Dateien auf dem PC ab Windows 3.0. PGVIEW.EXE ist vom 14.10.96 09:13, ist 113.792 Bytes groß, und stammt von Jean-Francois Davignon für PC

PGVIEW.COM für den Portfolio

Menü-gesteuerter Grafik-Viewer für den ATARI Portfolio. Benötigt das PB.RUN Runtime-Modul von Power Basic. PGVIEW ist vom 30.08.1992.370 20:10, 2.370 Bytes groß und stammt von Pascal B. Kreil.

PGVIEW [Ret] startet das Programm.
Das Laufwerk wird nach .PG? Dateien durchsucht. Nachdem alle Dateinamen gelesen worden sind erscheint ein Menü mit allen Dateien. Hier können Sie jetzt die gewünschte Datei öffnen und anzeigen lassen. Nach der Visualisierung der Datei kehrt PGVIEW wieder in das Menü und an die letzte Position zurück.

Angezeigt werden:
- .PGF (PortfolioGraficsFile)
- .PGC (PortfolioGraficCompressed)
- .PGT (PortfolioGraficsText)

Es wird ausschließlich das Dateiformat von Don Messerli (Software Vineyard) / Bj. Gleason gelesen.

PGVIEW.EXE für den Portfolio

Kommando-Zeilen Grafik Viewer für den ATARI Portfolio. PGVIEW.EXE ist vom 09.11.03 11:04, 2.267 Bytes groß und satmmt von uXT.
Zeigt PGT, FPX, PGF, PGC, BMP oder BUF-Dateien für die angegebene Zeitspanne in Zehntel Sekunden.
Syntax: PGVIEW [lw:\pfad\]Dateiname[.erw][/t]
Wird der Pfad weggelassen (bitte immer samt Laufwerk angeben) so wird der aktuelle Pfad übernommen. Wird die Datei-Erweiterung weggelassen so geht PGVIEW von einer PGF aus.
Platzhalter (* oder ?) werden nicht unterstützt. /t bestimmt die Dauer der Darstellung in Zehntel Sekunde. Der Wert muß zwischen 0 und 255 liegen. Wird PGVIEW ganz ohne Parameter gestartet so erscheint ein kleiner Hilfstext auf englisch.
Bekannte Fehler:
-Bei BMP-Dateien im Stammverzeichnis wird das Format nicht erkannt.
Zukünftige Verbesserungen:
-Höhere Geschwindigkeit
-Unterstützung von Platzhaltern (* und ?)
-Unterstützung weiterer Formate wie z.B. APF, BIN, IMG…
-Bestimmung des Kontrasts für jede einzelne Grafik.
-Das Laden durch Log-Files mit weiteren Features.

software/vorstellung/grafix/pgview.txt · Zuletzt geändert: 13/09/2006 00:09 (Externe Bearbeitung)