Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


software:vorstellung:pcd:dryma

DryMa

dryma_bild_2.jpg Auf der Suche nach kleinen Programmen, die man vielleicht übersehen hat, bietet das Internet immer wieder kleine Überraschungen. Michael Goroll, bekannt geworden mit dem Programm LIiMa (einen Bundesliga Manager) und dem Fabu (Fahrtenbuch für das Auto ) hat mit dem kleinen Programm DryMa eine Wochenübersicht programmiert, die dem einfachen User die Möglichkeit gibt, sich ein Bild zu machen, welche Termine an welchem Tag in der laufenden Woche sind oder waren.

In der Tat hat das Programm nur 15 Kb und passt damit immer noch auf einen Pofo Hauptspeicher oder eine Ramkarte. Wir stellten ja schon den Planner vor, der allerdings eine bestimmte Vorgehensweise benötigte und einen kleinen Patch brauchte, und sicher kennen Sie auch das Programm Today, was schnell und einfach die Termine eines Tages zeigen. Aber mit DryMa ist die Wochenansicht schon einmal schneller und in meinen Augen auch schöner gemacht. Voraussetzung, und das hat ja auch jeder organisierte Pofo User, man hat eine Diary in seinem Systemverzeichnis C:\System startet das Programm auch ohne Fehler. Bei einer leeren oder fehlenden Datei stürzt das Programm mit einem Fehler ab. Es wechselt dann gleich die Wochenansicht, auf der alle Tage in über den Bildschirm verteilt sind. Mit F2 oder über die Ataritaste Anzeige bekomme ich die Tagesansicht mit der terminlichen Verteilung auf die Stunden. Das finde ich recht schön gemacht und nutzt die geringe Fläche des Pofo Displays gut aus. pf_dms1.jpg Mehr als die beiden Ansichten werden nicht geboten. Wenn gleich das Menü unter Anzeigen Woche (erste Ansicht) Stunden (vermutlich die zweite Ansicht) und Tag anbietet. Bei Tag wird aber immer noch die Wochenansicht gezeigt. Ferner ist die Auswahl Spezial in meinen Augen auch ohne Funktion. Was mit Aufräumen gemeint ist bleibt wohl auch ein Geheimnis.

Umgeschaltet werden die Tages und Wochenansichten mit 1 oder 2. Mit der L Taste wechselt man zu der dem gleichen Woche ein Jahr zuvor (warum auch immer) aber nicht mehr zurück. Mit + geht es eine Woche vor, mit eine Woche zurück.

Hat man nun einen Portfolio mit ausreichendem Speicher, dann kann man mit der Kurztasten Funktion den Terminplaner des Pofos über das Programm laden, einen Termin eingeben oder löschen und nach dem Speichern wieder das Programm verlassen. Dann muss man nur noch Laden drücken und erhält die aktuelle Termineintragung oder Löschung wieder auf dem Bildschrim.

An einigen Stellen könnte man sicher Verbesserungen anbringen, aber die Motivation für den Pofo Sektor solche Programme zu perfektionieren ist weit aus weniger gering, als man sich das als Idealist vorstellen kann. Zwar kündigt der Programmierer noch eine L Version an, die aber bis heute nicht zu bekommen ist. Der Stand der Webseite ist Jahr 2000.

Trotz den kleinen Kritikpunkten ist das Programm auf jeden Fall seinen Platz auf meiner Ramkarte sicher. Zumal es kostenfrei ist.

Downlaod

Link folgt noch FIXME

software/vorstellung/pcd/dryma.txt · Zuletzt geändert: 29/03/2006 00:03 (Externe Bearbeitung)